Institut für Mikro- und Nanoelektronische Systeme (IMS)

Eingebettete Schaltkreise und Detektoren

  • Typ: Seminar
  • Lehrstuhl: IMS
  • Semester: Winter- und Sommersemester
  • Ort:

    Geb. 06.41 Westhochschule
    R 108 (1. Stock)

  • Zeit:

    Mo. 16:00 - 17:30

  • Beginn: Vorbesprechung nach Vereinbarung
  • Dozent:

    Kempf, Wünsch und Mitarbeiter

  • SWS: 2
  • ECTS: 3
  • LVNr.: 2312679
  • Hinweis:

    Online

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. 

Anmeldung / Vorbesprechung

Die Anmeldung erfolgt online über ILIAS. Ein Passwort ist nicht erforderlich.

Ziel

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer am Seminar "Eingebettete Schaltkreise und Detektoren“ erarbeitet sich (betreut vom zuständigen Mitarbeiter) selbständig ein Themengebiet und präsentiert es in der Gruppe. Es werden bereits bekannte und gelöste wissenschaftlich-technische Fragestellungen verständlich aufbereitet. In der nach jedem Vortrag stattfindenden Diskussion werden sowohl die fachlichen Aspekte, wie auch der Vortragsstil und Ausarbeitung angesprochen und analysiert.
Neben der Erarbeitung und Erschließung eines für die Studierenden neuen Themengebietes  bietet das Seminar den Studierenden die Möglichkeit, Vortrags- und Präsentationstechniken zu erlernen bzw. zu festigen.

Inhalt

Aus den Forschungsschwerpunkten des Instituts werden vor Semesterbeginn Themen z.B. zu den Bereichen "Detektoren" und "Eingebettete Schaltkreise" an die Teilnehmer vergeben, die dann von diesen selbstständig bearbeitet werden. Die Teilnehmer fertigen eine schriftliche Ausarbeitung über Ihr Thema an und stellen das Ergebnis ihrer Arbeit im Rahmen des Seminars mit einer Präsentation (Folien oder Beamer) vor.

Durchführung

Zu Beginn des jeweiligen Semesters findet eine Vorbesprechung statt. Dabei werden die Ziele des Seminars erläutert, die Themen bekannt gegeben, von den Teilnehmern in Absprache mit dem zuständigen Mitarbeiter des Instituts ausgewählt und die Termine für die Seminarvorträge festgelegt.